Satzung

des Fördervereins Jahnschule Diepholz e.V.

 

§ 1 Name und Sitz

 

1. Der Verein trägt den Namen

 

„Förderverein Jahnschule Diepholz“

 

    nach seiner Eintragung mit dem abgekürzten Zusatz „eingetragener Verein“.

 

2. Er hat seinen Sitz in Diepholz.

    Der Verein wurde am 18. November 2004 errichtet.

 

3. Das Geschäftsjahr entspricht dem Schuljahr (01.08. eines jeden Jahres – 31.07. des 

    Folgejahres).

 

 

§ 2 Zweck

 

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des 

    Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung (§§51 ff) in der jeweils

    gültigen Fassung.

 

2. Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildung und Erziehung. Der Satzungszweck wird

    insbesondere verwirklicht durch die Beschaffung von Mitteln für die Jahnschule Diepholz 

   zur Verwirklichung von o.g. steuerbegünstigen Zwecken. Daneben kann der Verein seinen

   Förderzweck auch unmittelbar selbst verwirklichen durch Öffentlichkeitsarbeit,                               

   Durchführung von Informationsveranstaltungen und weiteren Veranstaltungen zur

   Förderung der Jahnschule Diepholz.  

   Der Verein will zur Verwirklichung des pädagogischen Konzeptes der Hauptschule

   „Jahnschule“ beitragen. Er sieht seine Aufgaben insbesondere

 

  1. in der Unterstützung bei der Durchführung pädagogischer Projekte
  2. der Förderung des geistigen, kulturellen und sportlichen Geschehens
  3. in der Unterstützung der Lern- und Arbeitsbedingungen in der Hauptschule
  4. in der Durchführung von Informationsveranstaltungen, in der Werbung um Unterstützung in der Öffentlichkeit, sowie in der Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Fördervereins
  5. in der Unterstützung förderungsbedürftiger Kinder.

3. Die Zweckverfolgung soll den Träger der Schule nicht von seinen Verpflichtungen

    entlasten.

 

 

§ 3 Selbstlosigkeit

 

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der

    Abgabenordnung – Abschnitt: Steuerbegünstigte Zwecke -.

 

2. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

 

3. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecken verwendet werden. Die

    Mitglieder und seine Organe erhalten keine Zuwendungen aus Vereinsmitteln.

 

4. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Verein fremd sind, oder durch

    unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

 

5. Die Mitglieder erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des

    Vereins keine Anteile des Vereinsvermögens.

 

6. Anschaffungen aus dem Vereinsvermögen (z.B. Material, Geräte, o.ä.) gehen mit deren

    Erwerb / deren Bezahlung in den Besitz der Hauptschule Jahnschule Diepholz über.

    Für die Verwaltung und den Nachweis der übergeben Materialien / Geräte ist die

    Jahnschule Diepholz verantwortlich.

 

 

§ 4 Mitgliedschaft

 

1. Mitglied kann jede natürliche und juristische Person werden, insbesondere

 

  1. alle Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, deren Kinder die Jahnschule Diepholz besuchen
  2. alle gegenwärtigen und ehemaligen Schülerinnen / Schüler 

c)   die gegenwärtigen und ehemaligen Mitglieder des Lehrerkollegiums  

e)   Freunde und Förderer der Jahnschule Diepholz.

 

2. Über den schriftlichen Antrag zur Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.

    Bei beschränkt Geschäftsfähigen, insbesondere Minderjährigen, ist der Antrag von einem

    Erziehungsberechtigten mit zu unterschreiben.

 

3. Die Ernennung von Ehrenmitgliedern ist möglich.   

 

4. Die Mitgliedschaft endet:

4.1. Durch Austritt / Kündigung, der / die sechs Wochen zu Ende des Geschäftsjahres  

       grundsätzlich schriftlich beim Vorstand erklärt werden muss.

4.2. Durch Tod.

  1. Durch Ausschluss, der nur aus wichtigem Grund zulässig ist. Über den Ausschluss

       entscheidet der Vorstand. Eine Mitgliederversammlung kann diese Entscheidung

       mit einfacher Mehrheit aufheben.

  1. Es besteht die Möglichkeit auf dem Antrag zu vermerken: „ Nur für die Dauer der 

       Schulzeit meines Kindes“. Dies kann bis zu einem viertel Jahr nach

       Antragstellung beim Vorstand nachgereicht werden.

4.5. Nichtbeitragszahlende Mitglieder verlieren ihre Mitgliedschaft.         

 

 

§ 5 Beiträge

 

Die Mitglieder zahlen Beiträge nach Maßgabe eines Beschlusses der Mitgliederversammlung.

Zur Festsetzung der Beiträge ist die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder erforderlich. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.

 

 

§ 6 Organe

 

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Mitglieder und Vorstand sind ehrenamtlich tätig.

 

 

§ 7 Vorstand

 

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus:

 

  1. dem / der Vorsitzenden
  2. dem / der stellvertretenden Vorsitzenden

 

Der / Die Vorsitzende und der / die stellvertretende Vorsitzende vertreten den Verein gemeinsam.

Darüber hinaus besteht ein erweiterter Vorstand aus

 

  1. dem Vorstand im Sinne § 26 BGB
  2. dem / der Schatzmeister/in
  3. dem / der Schriftführer/in
  4. einem / einer weiteren Beisitzer/in

 

Die Wahlzeit der Vorstandsmitglieder beträgt zwei Jahre. Der Vorstand wird umschichtig [a) + d) und b) + e),] gewählt. F) wird immer für 2 Jahre unabhängig von a) – e) gewählt. Wiederwahl ist möglich.

Die Ämter ausscheidenden Vorstandsmitglieder werden im Nachwahlverfahren bis zum Rest der Legislaturperiode gewählt.

 

Der Vorstand entscheidet mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Stimmenthaltungen gelten als nicht abgegebene Stimmen. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.

Der Vorstand kann Beschlüsse auch schriftlich, telefonisch, per Telefax oder E-Mail fassen, wenn kein Mitglied des Vorstands diesem Verfahren widerspricht.

Unabhängig von der Art der Beschlussfassung sind alle gefassten Beschlüsse

und die Art der Beschlussfassung schriftlich niederzulegen.

 

Der Vorstand beschließt über die Verwendung der Finanzmittel. Der Vorstand ist der

Mitgliederversammlung rechenschaftspflichtig über die Verwendung der Finanzmittel.

 

Die Vorstandsmitglieder bleiben bis zur Neuwahl eines Vorstandes im Amt, die vom Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden spätestens innerhalb von drei Monaten nach Ablauf der Wahldauer anzusetzen ist.

 

Den Vorstandsmitgliedern steht Postvollmacht zu.

 

Die Schulleitung hat die Möglichkeit, beratend an den Vorstandssitzungen teilzunehmen.

Eine schriftliche / mündliche Einladung hierzu ergeht 7 Tage vor Sitzungstermin.

Über die Vorstandssitzungen ist ein Protokoll anzufertigen.

Eine Abschrift der Protokolle aus den Vorstandssitzungen wird der Schulleitung jeweils zugestellt.

 

Spendenbescheinigungen zeichnet der / die Schatzmeister / in gemeinsam mit der / dem Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden.

 

 

§ 8 Mitgliederversammlung

 

Die Mitglieder des Vereins bilden die Mitgliederversammlung.

Die Mitgliederversammlung tritt mindestens einmal jährlich zusammen. In ihr hat jedes 

Mitglied eine Stimme, die nicht übertragbar ist.

 

 

Zur Versammlung ergeht mit 2 Wochenfrist eine persönliche, schriftliche Einladung von

der / dem Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden unter Angabe der Tagesordnung.

Über die Versammlung ist ein Protokoll zu fertigen, das vom Versammlungsleiter und Schriftführer jeweils unterzeichnet wird.

Eine Abschrift der Protokolle aus den Mitgliederversammlungen wird der Schulleitung jeweils zugestellt.

 

Beschlüsse fasst die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.

Satzungsänderungen bedürfen einer ¾ - Mehrheit der in der Mitgliederversammlung anwesenden Mitglieder.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann vom Vorstand selbst, oder durch den Vorstand, wenn ein Zehntel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von Zweck und Gründen beantragen, einberufen werden.

 

Darüber hinaus hat die Mitgliederversammlung zwei Rechnungsprüfer zu wählen, die jeweils für zwei Jahre ihr Amt ausüben. Wiederwahl der Rechnungsprüfer ist möglich.

 

§ 9 Datenschutz

 

Im Rahmen der Mitgliederverwaltung werden von den Mitgliedern folgende Daten erhoben:

Name, Vorname, Anschrift, E-Mailadresse und ggf. Kontodaten.

Diese Daten werden im Rahmen der Mitgliedschaft verarbeitet und gespeichert.

 

Als Mitglied eines Verbandes muss der Verein die Daten der Mitglieder (Name, Vorname, Anschrift und ggf. Funktion) an einen Verband weitergeben.

 

Darüber hinaus veröffentlich der Verein die Daten seiner Mitglieder intern sowie extern nur nach entsprechenden Beschlüssen der Mitgliederversammlung und nimmt die Daten von Mitgliedern aus, die einer Veröffentlichung widersprochen haben.

 

§ 10 Auflösung des Vereins

 

Der Verein kann nach Ankündigung in der Einladung zur Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Die Auflösung des Vereins bedarf einer ¾ - Mehrheit der in der Mitgliederversammlung anwesenden Mitglieder. Sofern die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt sind der/die 1. Vorsitzende und der/die 2. Vorsitzende gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren. Die vorstehenden Vorschriften gelten entsprechend für den Fall, dass der Verein aus einem anderen Grund aufgelöst wird oder seine Rechtsfähigkeit verliert.

 

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereines oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen nach Abdeckung aller Verbindlichkeiten an die Jahnschule Diepholz mit der Zweckbestimmung, dass dieses Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verwandt wird.

 

Diese Regelung gilt auch bei Aufhebung oder Wegfall der Rechtsfähigkeit.

 

 

 

 

 

§ 10 Übergangsvorschrift

 

Sofern vom Registergericht / Finanzamt Teile der Satzung beanstandet werden, ist der Vorstand ermächtigt, diese zur Behebung der Beanstandung abzuändern.

 

 

49356 Diepholz, den 14. Januar 2016

 

 

 

Inge Wesemann                                                                    Maike Rakebrandt

Vorsitzende                                                                           Stellvertretende Vorsitzende

 

 

 

Klaus-Dieter Huneck                                                            Manfred Bauermeister

Schatzmeister                                                                        Schriftführer

 

           

      

Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Jahnschule Diepholz